Balkonexplosion

Da fährt man mal ein paar Tage weg und was passiert? Die Vegetation explodiert förmlich! Nach 5 Tagen außer Haus war ich fassungslos, was sich in der Zwischenzeit auf dem Balkon getan hat. Letzte Woche noch waren die Tomaten Babys, oder zumindest Teenies, und jetzt sind sie Urwald!

Tomate

Es gibt sogar schon Blüten. Ich bin so gespannt auf die Früchte! Es handelt sich ja um die Sorte „Red Pear“, die ich in der Samenrotation ergattert habe. Mein Plan, vor August Tomaten zu essen, könnte wahr werden, bei diesem erstklassigen Wachstumsverhalten.

DSC_0016

Erstaunt und erfreut hat mich auch der Basilikum! Ich habe Basilikum! In den Vorjahren hatte ich den immer zu dem Tomaten gesät, um irgendwann endlich einzusehen, dass das zwar eine schöne Idee ist, aber nicht in Echt funktioniert. Die Tomaten haben immer sämtliches Licht und bestimmt auch Futter geklaut. Das wurde nix. Aber jetzt so ganz alleine im Kasten (also nur mit Dill und Petersilie auf Sicherheitsabstand) recken sich die kleinen Blättchen schon ordentlich gen Himmel.

DSC_0011

Mutti sagt ja, Basilikum und Chili vertragen sich bestens. Im nächsten Jahr dann vielleicht…

Ein großes Glück war auch der Anblick vieler roter Punkte in meinem Erdbeertopf. Heute abends gab es zum Nachtisch tatsächlich schon eine Handvoll leckere süße Mini-Monatserdbeeren!

DSC_0012

So lässt es sich leben im Balkongarten! Juni ist mein Lieblingsmonat!

Euch allen viel Spaß bei der Ernte!